Rückblick und Ausblick

Es ist Win­ter. Die Stra­ßen über­frie­ren, die Fahr­bahn­ober­flä­chen plat­zen wie­der auf und neue Schlag­lö­cher ent­ste­hen. Bald ist es Zeit für eine neue Stra­ßen­zu­stands­er­fas­sung. Das Jahr 2016 ist vor­bei, das neue ist gera­de 2 Wochen alt.  Zeit noch ein­mal zusam­men­zu­fas­sen was wir erreicht haben und was für 2017 geplant ist. Auch in die­sem Jahr lau­tet unse­re Mis­si­on einen mög­lichst umfas­sen­den Über­blick über den Stra­ßen­zu­stand zu lie­fern und so das Fahr­erleb­nis zu ver­bes­sern.

Cyface 2016 — Geburt aus der Wissenschaft

Letz­tes Jahr sind wir mit dem Exist Grün­dersti­pen­di­um und der freund­li­chen Unter­stüt­zung des Grün­der­netz­werks Dres­den Exists unse­ren uni­ver­si­tä­ren Wur­zeln ent­wach­sen.

Zu Beginn des Jah­res stand die Ent­wick­lung eines MVP (Mini­mum Via­ble Pro­duct) und eine gan­ze Rei­he von Mes­se­be­su­chen die hier zusam­men­ge­fasst sind.

Ins­be­son­de­re sei der Besuch des von der SAENA orga­ni­sier­ten IVS — Stamm­ti­sches her­vor­ge­ho­ben. Die­ser fand in regel­mä­ßi­gen Abstän­den, über das Jahr ver­teilt, vier mal statt. Der ers­te war bei ehe­mals Tech­ni­Sat, jetzt Preh — Car Con­nect mit einem inter­es­san­ten Vor­trag zur Mobi­li­tät der Zukunft. Der zwei­te war bei der FSD — Fahr­zeug­sys­tem­da­ten GmbH in Rade­berg. Dort gab es inter­es­san­te Ein­bli­cke in die Zukunft der Fahr­zeug­si­cher­heit und der Sicher­heits­über­prü­fung. Ins­be­son­de­re die kri­ti­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit Tes­las Tech­no­lo­gi­en für selbst­fah­ren­de Autos und Infor­ma­tio­nen über weit­rei­chen­de Mani­pu­la­ti­on der Abgas­fil­ter auf deut­schen Stra­ßen, ins­be­son­de­re bei Taxen, waren höchst inter­es­sant. Der drit­te Stamm­tisch bei Trace­Tro­nic zeig­te eini­ge inter­es­san­te Metho­den um Fahr­zeu­ge teil­wei­se oder kom­plett am Com­pu­ter zu simu­lie­ren und ganz­heit­lich, auto­ma­ti­siert zu tes­ten. Zum Jah­res­ab­schluss war der Gast­ge­ber die Dresd­ner Hoch­schu­le für Tech­nik und Wirt­schaft (HTW), die eben­falls eine gan­ze Rei­he selbst­fah­ren­der Fahr­zeug­tech­no­lo­gi­en prä­sen­tier­te und den Auf­bau ent­spre­chen­der Test­stre­cken in Hes­sen vor­stell­te.

Auch auf den Dresd­ner Fuck­Up Nights waren wir immer wie­der prä­sent, um uns anzu­se­hen was eigent­lich alles schief gehen kann. Das ermu­tigt immer wei­ter zu machen, denn im schlimms­ten Fall hat man meist immer noch eine inter­es­san­te Geschich­te zu erzäh­len.

Als Aus­tel­ler waren wir auf der Metro­po­li­tan Solu­ti­ons in Ber­lin und der Out­put in Dres­den. Auf bei­den Mes­sen konn­ten wir vie­le inter­es­san­te Gesprä­che füh­ren und mit unse­rem RC Car spie­len … äh unse­re Tech­no­lo­gie prä­sen­tie­ren.

Zwi­schen­durch waren wir noch auf der Velo in Ber­lin, um uns ins­be­son­de­re über aktu­el­le Akti­vi­tä­ten im Bereich Smart­Bikes und Elek­tro­fahr­rä­der zu infor­mie­ren.

Zum Ende des Jah­res waren eini­ge span­nen­de Ver­an­stal­tun­gen in Dres­den. Her­vor­ge­ho­ben sei­en die von der SAENA orga­ni­sier­te Fach­ta­gung “Intel­li­gen­te Lösun­gen für effi­zi­en­te Mobi­li­tät” die 10. Tagung “Dia­gno­se in mecha­tro­ni­schen Fahr­zeug­sys­te­men” sowie das Grün­der­foy­er auf dem wir auch gepitcht haben.

Pit­chen durf­ten wir letz­tes Jahr übri­gens auch vor pro­mi­nen­tem Publi­kum in Stutt­gart auf der von Daim­ler orga­ni­sier­ten Start­up-Auto­bahn. Die­sen Inku­ba­tor kann man für fort­ge­schrit­te­ne­re Pro­jek­te und eine Koope­ra­ti­on mit Daim­ler emp­feh­len.

Cyface Stand auf der Metropolitan Solutions
Cyface Stand auf der Metro­po­li­tan Solu­ti­ons

Als Höhe­punkt des  ver­gan­ge­nen Jah­res gewan­nen wir den vom BMVI aus­ge­schrie­be­nen deut­schen Mobi­li­täts­preis, den wir in Ber­lin fei­er­lich ent­ge­gen neh­men durf­ten.

Auf die­sen zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen konn­ten wir bereits guten Kon­takt mit einem Car-Sharing Anbie­ter für die Daten­auf­zeich­nung und einem loka­len Anbie­ter von Navi­ga­ti­ons­ge­rä­ten knüp­fen. Zur Erwei­te­rung unse­rer Daten­auf­zeich­nung haben wir uns mit der Ent­wick­lung einer Mess­box beschäf­tigt, was schließ­lich in der Ent­wick­lung einer Soft­ware für den Free­ma­tics OBD II Stick mün­de­te. Außer­dem waren wir in der Lage die Cyface — App als Beta­ver­si­on in den Goog­le Plays­to­re zu stel­len. Dadurch kann sich nun jeder an der Daten­auf­zeich­nung betei­li­gen und sei­ne Daten unter http://s1.cyface.info betrach­ten.

Cyface Stand auf der Metropolitan Solutions
Cyface App

Cyface 2017 — Der Weg zum Erfolg

Dank eines Tech­no­lo­gie­grün­dersti­pen­di­ums der Säch­si­schen Auf­bau­bank (SAB) kön­nen wir auch 2017 an unse­rem Pro­jekt arbei­ten.

Für das Jahr haben wir noch eini­ge Fea­tures in unse­rer Soft­ware geplant. Ins­be­son­de­re soll die Mög­lich­keit zum Map-Matching der erfass­ten Daten umge­setzt und der Ana­ly­se­al­go­rith­mus ver­fei­nert wer­den. Auch die manu­el­len Ana­ly­se­mög­lich­kei­ten der erfass­ten Daten sol­len durch zusätz­li­che Funk­tio­nen im Web-Inter­face ergänzt wer­den. Ins­be­son­de­re soll es mög­lich sein ein­zel­ne Mess­punk­te oder Abschnit­te anzu­wäh­len, um sich Details zu den dort vor­han­de­nen Daten zu visua­li­sie­ren.

Zusätz­lich wer­den unse­re Ver­triebs­ak­ti­vi­tä­ten inten­si­viert. Kon­takt zu einer Rei­he von Mehr­wert­dienst­an­bie­tern wur­de bereits auf­ge­nom­men und eini­ge viel­ver­spre­chen­de Ant­wor­ten kamen zurück. Da unser Sti­pen­di­um im Dezem­ber 2017 aus­läuft und Ver­trieb erfah­rungs­ge­mäß ein lang­wie­ri­ger Pro­zess ist ste­hen wir in dem Bereich ganz schön unter Druck. Man darf gespannt sein, was dabei her­aus kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.