Das richtige Geschäftskonto für euer Startup

Ihr habt ein tol­les Pro­dukt und bereits ers­te Ver­käu­fe in Aus­sicht? Dann stellt sich zwangs­läu­fig die Fra­ge wel­ches Kon­to für euer Start­up das rich­ti­ge ist und wel­cher Bank ihr euer Geld anver­traut. Die­ser Fra­ge möch­ten wir an die­ser Stel­le auf den Grund gehen und unter­su­chen, ob ein sepa­ra­tes Geschäfts­kon­to über­haupt not­wen­dig ist und wenn ja, wor­auf dabei geach­tet wer­den soll­te.

 


War­um ein sepa­ra­tes Geschäfts­kon­to?

Vie­le wer­den sich fra­gen, war­um denn über­haupt ein sepa­ra­tes Geschäfts­kon­to not­wen­dig ist, wenn bereits ein pri­va­tes Giro­kon­to mit kos­ten­frei­er Kon­to­füh­rung exis­tiert. Ein Geschäfts­kon­to hilft, die Finan­zen bes­ser zu über­bli­cken, Zah­lungs­ein­gän­ge als auch -aus­gän­ge zu ver­wal­ten und vor allem pri­va­te von geschäft­li­chen Buchun­gen klar zu tren­nen. Durch die kla­re Tren­nung wer­den Unklar­hei­ten mit dem Finanz­amt eben­so mini­miert. Zudem schlie­ßen die meis­ten Ver­trags­be­din­gun­gen der Pri­vat­ban­ken eine gewerb­li­che Nut­zung aus. Im Fal­le von Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten ist ein ent­spre­chen­des Geschäfts­kon­to unaus­weich­lich, wel­ches spä­tes­tens zur Grün­dung benö­tigt wird, denn dort muss die Stamm­ein­la­ge ein­ge­zahlt wer­den.

Emp­feh­lung für Ein­zel­un­ter­neh­mer
Ein­zel­un­ter­neh­mer und Frei­be­ruf­ler haben gewis­se Vor­tei­le gegen­über Per­so­nen- und Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten, denn Sie erhal­ten bes­se­re Kon­di­tio­nen wie kos­ten­freie Kon­to­füh­rung und güns­ti­ge­re Zin­sen. Emp­feh­lens­wert ist das Geschäfts­kon­to der net­bank, wo gene­rell auf Kon­to­füh­rungs­ge­büh­ren ver­zich­tet wird. Für güns­ti­ge 6 € pro Jahr kann nach Wunsch eine EC-Kar­te dazu gebucht wer­den. Es sei erwähnt, dass ledig­lich die ers­ten 15 Buchun­gen pro Monat kos­ten­frei sind. Daher ist die­se Vari­an­te vor­teil­haft für Ein­zel­un­ter­neh­mer mit weni­gen Buchun­gen pro Monat. Die net­bank bie­tet der­zeit noch kein Kon­to für juris­ti­sche Per­so­nen an.
Inter­es­sant ist auch das kos­ten­freie Geschäfts­kon­to von Kon­sist, selbst ein Start­up (Fin Tech des Jah­res 2016), wel­ches den spe­zi­el­len Anfor­de­run­gen von Fre­e­lan­cern und Ein­zel­un­ter­neh­mern gerecht wer­den möch­te. Mit die­sem Kon­to und der dazu­ge­hö­ri­gen App kön­nen die Finan­zen unkom­pli­ziert im Über­blick behal­ten wer­den.

Geschäfts­ban­ken für Per­so­nen- und Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten
Bei den Ban­ken gibt es teil­wei­se erheb­li­che Unter­schie­de in Hin­blick auf Kos­ten für Kon­to­füh­rung (jähr­lich), EC-Kar­te, Dis­po­zin­sen oder auch Kos­ten für Über­wei­sun­gen. Im Inter­net las­sen sich zahl­rei­che Por­ta­le fin­den, um die ein­zel­nen Ange­bo­te der Ban­ken und Spar­kas­sen zu ver­glei­chen. Im Vor­feld bie­tet es sich jedoch an, grund­le­gen­de Über­le­gun­gen anzu­stel­len:

  • Wird eine EC-Karte/Kreditkarte benö­tigt?
  • Sol­len Bar­ab­he­bun­gen statt­fin­den?
  • Wie vie­le Buchun­gen pro Monat fal­len durch­schnitt­lich an?

Wir wei­sen aus­drück­lich dar­auf­hin, dass die fol­gen­de Über­sicht nicht erschöpft ist und dass die Auf­zäh­lung der ein­zel­nen Ban­ken kei­ner­lei Wer­be­zweck die­nen soll. Die Geschäfts­kon­tos von der Hypo­Ver­eins­bank und der Com­merz­bank wur­den ver­nach­läs­sigt da ent­we­der ein­zel­ne Buchun­gen oder die monat­li­che Kon­to­füh­rung zu kos­ten­in­ten­siv sind.

Bank Deut­sche Bank (Busi­ness Aktiv­Kon­to) Post­bank
(Busi­ness Giro) 
Deut­sche Skat­bank (Trumps­Kon­to Busi­ness) Tri­odos (Geschäfts­kon­to) Fidor Bank
(Geschäfts­kon­to)
Ethik Bank
(Geschäfts­kon­to) 
EC-Kar­te inkl. inkl. 5 € pro Jahr 15 € pro Jahr - 15 € pro Jahr
Kre­dit­kar­te 29 € pro Jahr 30 € pro Jahr 20 € pro Jahr 8,95 € pro Jahr 40 € pro Jahr
Kos­ten pro beleg­lo­se Buchung 0,15 € 0,12 € 0,1 € 0,14 € 0 € 0,16 €
Preis pro beleg­haf­te Buchung 1,5 € 0,99 € 2 € - -
Kon­to­füh­rungs­ge­bühr (mtl.) 8,9 € (ohne ab 5.000 € Gut­ha­ben) 0 € (im ers­ten Jahr und ab 10.000 € Gut­ha­ben)
5,9 € (Gut­ha­ben 5–10K €)
0 € (ab 500 € Haben­um­satz pro Monat) 4,5 € 0 € 10 € ab
01.07.2017
Online Ban­king inkl. inkl. 0,1 € pro SMS mit mobi­le­TAN inkl. 0,12 € pro SMS
mit mobi­le­TAN
Dis­po­zins ab 9,99 % ab 6,17 % ab 12,50 € 13,5 €
Kon­to­aus­zug Monats­aus­zug 1,8 € inkl. Por­to kos­ten­los per Post rechts­si­cher im elektr. Post­fach mtl. kos­ten­los per Post mtl. Kon­to­aus­zug
online
kos­ten­los
(elektr./Automat)
Aus­zah­lung kos­ten­los an Auto­ma­ten kos­ten­los an Auto­ma­ten kos­ten­los an Auto­ma­ten indiv. Gebühr pro Abhe­bung (ca. 4,9 €) 2,5 € ab 5.
Abhe­bung

Für den Fall, dass kei­ne EC-Kar­te oder Kre­dit­kar­te benö­tigt wird und nur weni­ge Online-Buchun­gen voll­zo­gen wer­den, ist ana­log zur net­bank die Fidor Bank für eine GbR oder GmbH bzw. UG zu emp­feh­len, da sich die­ses Geschäfts­kon­to durch eine kos­ten­freie Kon­to­füh­rungs- und Buchungs­ge­bühr aus­zeich­net.

Ist eine EC-Kar­te unab­ding­bar sind die Ange­bo­te der Deut­schen Bank bzw. Post­bank oder Deut­schen Skat­bank gute Alter­na­ti­ven, wenn das monat­li­che Gut­ha­ben die Umsatz­gren­ze zur Kos­ten­frei­heit über­schrei­tet.

Fazit
Die Unter­schie­de der ein­zel­nen Ange­bo­te wer­den vor allem in Hin­sicht auf die mtl. Gebühr und die Buchungs­kos­ten deut­lich, zudem vari­ie­ren die Ange­bo­te hin­sicht­licht der Kon­di­tio­nen für Geld­kar­ten. Daher muss jedes Start­up fest­le­gen, ob gewis­se Leis­tun­gen benö­tigt wer­den, um dar­aus schluss­fol­gern zu kön­nen wel­che Bank die indi­vi­du­ell bes­te Opti­on anbie­tet.
Ins­ge­samt kann fest­ge­hal­ten wer­den, dass Ein­zel­un­ter­neh­mer gegen­über juris­ti­schen Per­so­nen mit bes­se­ren Kon­di­tio­nen rech­nen kön­nen, sich aber auch die Gebüh­ren für juris­ti­sche Per­so­nen in Gren­zen hal­ten.

 

FAQ

Wie berech­net sich das durch­schnitt­li­che monat­li­che Gut­ha­ben nach­dem die Kon­to­füh­rungs­ge­bühr berech­net wird?
>Das Haben­sal­do pro Monat berech­net sich aus dem Durch­schnitt der ein­zel­nen Haben­sal­den. Die auf­sum­mier­ten Haben­sal­den wer­den dazu durch die Kalen­der­ta­ge des Monats geteilt. Aus­schlag­ge­bend ist jeweils das Sal­do am Tagesen­de. Soll­sal­den wer­den in die­ser Rech­nung nicht berück­sich­tigt.

Wel­che Unter­la­gen benö­ti­ge ich zur Eröff­nung eines Geschäfts­kon­tos?
>Die not­wen­di­gen Unter­la­gen unter­schei­den sich etwas von Bank zu Bank. In jedem Fall ist die Gewer­be­an­mel­dung (oder nota­ri­ell beglau­big­te Grün­dungs­ur­kun­de), die Aus­weis­ko­pi­en aller Berech­tig­ten Per­so­nen. Zusätz­lich kann nach einer Gesell­schafter­lis­te oder Aus­weis­ko­pi­en der Geschäfts­füh­rer gefragt wer­den.

Was ist eine Betrags­sper­re?
>Erst mit Ein­tra­gung der GmbH und UG in das Han­dels­re­gis­ter kann das Geschäfts­kon­to voll­um­fäng­lich genutzt wer­den, wenn Han­dels­re­gis­ter­aus­zug und Steu­er­num­mer vor­lie­gen. Im Vor­feld ist ein soge­nann­te Betrags­sper­re in Höhe der zu leis­ten­den Stamm­ein­la­ge ein­ge­rich­tet.

Was ist ein Buchungs­pos­ten?
>Ein Buchungs­pos­ten ist eine ein­zel­ne Bewe­gung auf einem Kon­to. Dabei ist es irrele­vant, ob es sich um eine Ein- oder Aus­zah­lung, Über­wei­sung oder Last­schrift han­delt.

Was sind beleg­lo­se Buchun­gen?
>Beleg­lo­se Buchun­gen sind all die­je­ni­gen, die online oder über den Ban­king­ter­mi­nal und ohne Scheck oder klas­si­schen Über­wei­sungs­schein (Papier) voll­zo­gen wer­den.

Ein Gedanke zu „Das richtige Geschäftskonto für euer Startup

  1. Jakob Krause Antworten

    Inter­es­san­ter Arti­kel. Die Betrags­sper­re ist neu für mich – ist das bei allen Ban­ken so? Was ich mich beim Ver­gleich der ver­schie­de­nen Geschäfts­kon­ten aber Fra­ge ist inwie­weit die ange­ge­be­nen Kos­ten über­haupt ins Gewicht fal­len. Bei einem ange­nom­me­nen Umsatz von 250.000,- im Jahr fal­len selbst die höchs­ten ange­ge­ben Kon­to­füh­rungs­ge­büh­ren (ca. 250,-) mit 0,1% kaum ins Gewicht. Ich per­sön­lich wür­de dann eher auf Kri­te­ri­en hin­sicht­lich der Ethik und Nach­hal­tig­keit der Geld­an­la­gen ach­ten. Sol­che Kon­ten wer­den bei­spiels­wei­se von der GLS Bank und der Ethik­Bank ange­bo­ten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.