Zu Besuch beim Kolloquium “Straßenbetrieb” in Karlsruhe

Die For­schungs­ge­sell­schaft für Stra­ßen- und Ver­kehrs­we­sen (FGSV) ist ein gemein­nüt­zi­ger, wis­sen­schaft­lich gepräg­ter Ver­ein der tech­ni­sche Wei­ter­ent­wick­lun­gen und Erkennt­nis­se in das Stra­ßen- und Ver­kehrs­we­sen ein­bringt und sich für neue Stan­dards ein­setzt. Zu die­sem Ziel wer­den mehr­mals jähr­lich Tagun­gen oder Aus­stel­lun­gen durch­ge­führt, um die Ver­net­zung und Erfah­rungs­aus­tausch zu för­dern und über rele­van­te The­men zu infor­mie­ren. Fach­leu­te und nam­haf­te Unter­neh­men aus den Berei­chen Stra­ßen­be­trieb, Stra­ßen­zu­stands­er­fas­sung, Ver­kehrs­ma­nage­ment oder auch Stra­ßen­ver­kehrs­tech­nik sind Ver­eins­mit­glie­der und an For­schungs­tä­tig­kei­ten betei­ligt.

Abbil­dung 1: Hin­weis auf die beglei­ten­de Fach­aus­stel­lung

In Karls­ru­he fand am 19. und 20. Sep­tem­ber 2017 das Kol­lo­qui­um “Stra­ßen­be­trieb” mit einer beglei­ten­den Fach­aus­stel­lung am Karls­ru­her Insti­tut für Tech­no­lo­gie (KIT) statt, wes­halb auch wir uns auf den Weg nach Karls­ru­he mach­ten. Abge­se­hen davon ist Karls­ru­he immer eine Rei­se wert.

Abbil­dung 2: Karls­ru­her Schloss

Das zwei­tä­gi­ge Kol­lo­qui­um wur­de inhalt­lich in zwei The­men­ge­bie­te abge­grenzt:

  • 19.09.2017: Stra­ßen­be­trieb
  • 20.09.2017: Win­ter­dienst

Neben der Eröff­nung und Begrü­ßung stell­ten aus­ge­wähl­te Fach­leu­te ver­schie­de­ne aktu­el­le Ent­wick­lun­gen aus den Gebie­ten Stra­ßen­be­triebs­dienst und Stra­ßen­win­ter­dienst vor. Im Bereich des Audi­max des KIT war die beglei­ten­de Fach­aus­stel­lung zu fin­den. Dort prä­sen­tier­ten Unter­neh­men der Bran­che nicht nur ihre Soft­ware-Lösun­gen son­dern hat­ten auch aus­rei­chend Platz, um eini­ge ihrer gro­ßen Stra­ßen­dienst­fahr­zeu­ge aus­zu­stel­len.

Abbil­dung 3: Fahr­zeu­ge für den Win­ter­dienst und Stra­ßen­be­trieb

Ein zen­tra­ler Punkt war die Auto­ma­ti­sie­rung und Digi­ta­li­sie­rung des Stra­ßen­be­triebs und -Manage­ments. Denn auch in die­sen Bereich hal­ten Inno­va­tio­nen Ein­zug, um bestehen­de Pro­zes­se zu moder­ni­sie­ren. Vor Ort konn­ten wir ver­tie­fen­de Gesprä­che füh­ren und den Mehr­wert unse­rer Soft­ware zur Stra­ßen­zu­stands­er­fas­sung, die eine kin­der­leich­te Erfas­sung und Bewer­tung der Stra­ßen­qua­li­tät mit Smart­pho­nes ermög­licht, erläu­tern.

Abbil­dung 4: Blick auf den Audi­max und die Fach­aus­stel­lung

Fazit:
Das Fach­kol­lo­qui­um “Stra­ßen­be­trieb” vom FGSV in Karls­ru­he hat einen umfas­sen­den Ein­blick über Neu­ent­wick­lun­gen und aktu­el­le Trends der Bran­che ver­mit­telt . Vor Ort gab es zudem die Mög­lich­keit sich mit Fach­leu­ten und Exper­ten aus­zu­tau­schen und Feed­back zu unse­rer eige­nen Soft­ware zur Erfas­sung und Bewer­tung des Stra­ßen­zu­stands zu erhal­ten. Dazu das Flair der baro­cken Stadt Karls­ru­he hin­ter­las­sen einen ins­ge­samt posi­ti­ven Ein­dru­cken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.